„Beer´n , Boh´n un Speck“

Ein absoultes „MUSS“ im August und September sind Birnen, Bohnen und Speck.

 

Der Speck wird im Ganzen oder in Portionsstücke zerteilt und mit genügend Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht. Während das Wasser kocht, werden die Bohnen geputzt, gewaschen und in Stücke gebrochen. Nach etwa 25 Minuten Kochzeit geben Sie die Bohnen zusammen mit dem Bohnenkraut zum Speck und lassen es zusammen weiterkochen.   Die gesamte Kochzeit beträgt ca. 50 Minuten.

Von den Birnen werden nur die Blütenansätze entfernt, die Stiele aber werden drangelassen, womit die Haut der Birnen unversehrt bleibt und sie bis zum Schluss zusammenhält. Die Birnen werden nun auf die Bohnen gelegt und alles zusammen gegart.

In der Zwischenzeit können die geschälten Kartoffeln gekocht werden.

Gegen Schluss der gesamten Kochzeit wird noch etwas Mehl mit Wasser verquirlt, in die Kochbrühe hineingerührt und diese kurz aufgekocht.

Wir wünschen guten Appetit.

 

Der NDR war bei uns in der Schinkenräucherei

Wow, was für ein aufregender Tag war das!

Der NDR war bei uns in der Schinkenräucherei und hat sich unsere Produktionshalle und unsere Räucherkarte angeschaut.

Wenn Sie auch einen Einblick bekommen möchten, dann einfach den Link anklicken.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Schinkenernte-in-der-Raeucherei-Braasch,meinnachmittag18230.html

Schinken-Schätzen 2018

Es darf weiter geschätzt werden, der neue Schinken wartet schon auf ihre Schätzungen.

Schätzen sie und mit und und gehören sie zu den nächsten Gewinnern.

Schicken Sie uns eine Mail an info@schinken-braasch.de oder rufen sie uns an 04363-1643.

Wir freuen uns auf sie.

 

Gewinner des Schinken Schätzen 2017/2018

Es ist soweit, der Schinken wurde am 15.03.18 gewogen und wog 8,560 kg und die Gewinner stehen fest.

Wir freuen uns mit den Gewinnern und sagen Danke für die zahlreiche Teilnahme.

Je einen ganzen Schinken haben gewonnen:

Herr Müller, Iserlohn* Herr Priebe, Landsberg

Je eine Mettwurst haben gewonnen:

Frau Wagner, Wiesbaden* Herr Jorzig, Stahnsdorf* Herr Zabel, Bremen* Herr Landau, Gelsenkirchen* Familie Naujoks, Plön* Frau Brandes, Burgdorf* Herr Dr. Klippel, Ginsheim-Gustavsburg,* Frau Wüllner, Bünde*  Familie Babilon, Iserlohn,* Herr Rieder, Großkarolinenfeld* Familie Wilkens, Kempen* Familie Rozga, Berlin*  Familie Nürnberg, Vellmer*   Frau Petersen, Wulfsen* Familie Döthlaff, Kamen* Herr Steinweg, Detmold*  Familie Pfeffer, Ahlen* Frau Kolar, 25462 Rellingen* Albers, Bienenbüttel*  Herr Steiner, Grömitz* Herr Engler, Bremen* Frau Köster, Hamburg* Frau Groß, Marl* Herr Bodendieck, Großenbrode* Frau Parketta, Hamburg* Frau Goerke, Schönwalde* Herr Sangmeister, Dortmund* Herr Renzel, Minden* Familie Eisfeldt, Duisburg.

Schinken-Schätzen 2017/2018

Weiter geht es….

Der neue Schinken wartet schon auf ihre Schätzungen.

Schätzen sie mit und gewinnen sie. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.

Schicken Sie uns eine Mail an info@schinken-braasch.de oder rufen Sie uns an 04363-1643. Wir freuen uns auf sie.

 

 

Schinken-Schätzen 2017

Es geht weiter. Der nächste Schinken wartet schon auf Ihre Schätzungen, wieviel wiegt er? Schätzen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Schicken Sie uns eine Mail an info@Schinken-braasch.de oder rufen Sie uns an 04363-1643. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

 

 

 

« Ältere Beiträge